Weitere Stammtische im Angebot: „How to Kommunalparlament!?“

GRÜNE Obertshausen haben ehrgeizige Ziele und informieren über Mitmachen in der Kommunalpolitik

Am 14. März 2021 findet die Kommunalwahl in Hessen statt. DIE GRÜNEN haben ehrgeizige Ziele und wollen zweitstärkste Partei in Obertshausen werden: „Die Zahl unserer Stadtverordneten soll sich verdoppeln – von derzeit vier auf acht – und wir möchten Verantwortung übernehmen“, so Vorstandssprecher Tobias Koch.

Der Vorstand geht verschiedene Wege um Einwohner*innen über Kommunalpolitik zu informieren und dafür zu begeistern. Unter dem Motto „How to Kommunalparlament“ hatten DIE GRÜNEN kürzlich ins Remedy eingeladen.

In lockerer Runde berichtete der ehemalige Bürgermeister Roger Winter über die Möglichkeiten sich in der Kommunalpolitik zu beteiligen. Die Palette des Mitwirkens reicht hierbei von den privaten und beruflichen Erfahrungen, die man in Diskussionen innerhalb der Grünen einbringen kann, über die Mitarbeit im Vorstand bis hin zu einer Kandidatur für die Stadtverordnetenversammlung.

„Für die Kommunalwahl 2021 ist uns eine Liste mit neuen Interessierten und erfahrenen Parlamentariern wichtig, um auch neue Ideen für die politische Arbeit zu entwickeln“ warb Tobias Koch.

Roger Winter rundete mit einem Überblick der verschiedenen Formalitäten und Voraussetzungen für die Aufstellung der Listen im kommenden März ab. Die Wahlsystematik rund um die Stimmverteilung des Kumulierens und Panaschierens wurde in diesem Zusammenhang anhand von Beispielen erklärt.

Die Arbeitsweise und Funktionen der städtischen Gremien wurde anhand einer Sitzungsrunde und die zwischenzeitliche Information und Kommunikation innerhalb der im Parlament vertretenen Fraktionen skizziert. Aufgrund seiner langjährigen Tätigkeit als Stadtverordneter und Bürgermeister hält er fest, dass es sich auf jeden Fall lohnt sich für seine Stadt zu engagieren. „Die vielseitigen Themen als auch die Auseinandersetzung mit verschiedenen politischen Ideen war und ist immer spannend in Obertshausen und trägt zur persönlichen Weiterentwicklung bei“ wirbt  Winter und freut sich neue Gesichter und Ideen für die Kommunalwahl. Eine Mitgliedschaft bei den Grünen ist für die Parlamentstätigkeit innerhalb der Partei zwar wünschenswert aber keine Voraussetzung und in der Vergangenheit gab es immer Engagierte in der Fraktion ohne Parteibuch.

Die Grünen sehen zuversichtlich auf ihre Listenaufstellung am 27. Oktober 2020. Wer Interesse an Kommunalpolitik und grünen Themen ist herzlich zu den weiteren Stammtischen und Veranstaltungen eingeladen:

Freitag, 9. Oktober 2020, 19 Uhr, El Centro/Spanischer Elternverein, Grüner Stammtisch: Politik – Kommt Dir das spanisch vor?

Eine vorherige Anmeldung ist aufgrund der Tischbeschränkung/Corona erforderlich
(E-Mail an vorstand@gruene-obertshausen.de)

Dienstag, 20. Oktober 2020, 20 Uhr, TGS-Gaststätte „Waldschänke“, Informationsveranstaltung von Vorstand und Fraktion: „How to Kommunalpolitik!?“

Eine vorherige Anmeldung ist aufgrund der Tischbeschränkung/Corona erforderlich
(E-Mail an vorstand@gruene-obertshausen.de)

Donnerstag, 22. Oktober 2020, 19 Uhr, Kaffee K im Kapellenhof, Grüner Frauenstammtisch mit der grünen Stadträtin Cornelia Wicht-Gerhardt: „Frauen in der Politik“

Eine vorherige Anmeldung ist aufgrund der Tischbeschränkung/Corona erforderlich
(E-Mail an vorstand@gruene-obertshausen.de)

Verwandte Artikel