Roger Winter will Bürgermeister werden

Roger Winter will Bürgermeister werden

Roger Winter will Bürgermeister werden

Obertshausen (ger, 19.6.13) – Der Fraktionsvorsitzende von Bündnis 90 / Die Grünen in der Stadtverordnetenversammlung, Roger Winter, wird sich als unabhängiger Kandidat bei der Wahl zum Bürgermeister in seiner Heimatstadt bewerben. Die Mitgliederversammlung von Bündnis 90 / Die Grünen in Obertshausen folgte dem Vorschlag des Vorstandes des Ortsverbandes von Bündnis 90 / Die Grünen und hat auf ihrer außerordentlichen Sitzung am 18. Juni 2013 einstimmig das Votum hierfür erteilt.

In der Mitgliederversammlung der Bündnisgrünen erklärte der 43-jährige Roger Winter seine Beweggründe für eine unabhängige Kandidatur. „Die Bürgermeisterwahl ist eine bewusste Persönlichkeitswahl und keine Parteienwahl und somit ist es folgerichtig, als unabhängiger Kandidat aufzutreten“, verdeutlicht Roger Winter seine Entscheidung.

Die Grünen sicherten in der gestern stattgefundenen Mitgliederversammlung ihrem Fraktionschef zu, ihn während der Wahlphase tatkräftig zu unterstützen und gaben ein einstimmiges Votum für ihn ab. „Wir sind froh, mit Roger Winter einen geeigneten Aspiranten für das Bürgermeisteramt gefunden zu haben und verstehen seine Beweggründe mit einer unabhängigen Kandidatur neue Wählerschichten zu erobern“ erklären Dr.Klaus-Uwe Gerhardt und Tobias Koch vom Vorstand der Bündnisgrünen.

Der Verwaltungsfachmann will mit innovativen Ideen die neuen Herausforderungen der Kommunalpolitik meistern. „Die Entscheidung mich zu bewerben fiel in den letzten Wochen, weil viele Freunde, Verwandte und Bürger mich ermuntert haben zu kandidieren“, erklärt Roger Winter. Die Planung seiner Wahlkampagne wird er in der Sommerpause in Angriff nehmen. (Foto: Cornelia Wicht-Gerhardt)

Verwandte Artikel