Antrag der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen Obertshausen

Antrag der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen Obertshausen

Antrag: Ausstattung städtischer Gebäude mit QR-Codes

 

Sehr geehrte Frau Stadtverordnetenvorsteherin,
die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen stellt zur Beschlussfassung durch die Stadtverordnetenversammlung folgenden Antrag.

Ausstattung städtischer Gebäude mit QR-Codes

 

Beschlussempfehlung:

Der Magistrat wird beauftragt, einheitlich QR-Codes an städtischen Gebäuden anzubringen und mit entsprechenden Hinweisen kenntlich zu machen

 

Begründung:

Einfache Hinweisschilder bieten für Bürger, Besucher oder Interessenten nur eine Minimalinformation. Mit QR-Code in Form kostengünstiger wetterfester Aufkleber versehen können Zusatzinformationen über ein QR-taugliches Gerät (z.B. Smartphone) zur Verfügung gestellt werden. Es besteht nicht nur die Möglichkeit, einfache Texte zu hinterlegen, sondern es können so z.B. auch wichtige E-Mailadressen und Web-Links zur städtischen Homepage hinterlegt werden. Die Übersetzung der QR-Codes in andere Sprachen ist möglich.

Die so für den Interessierten gewonnen Informationen können direkt über die neuen Medien weitergeleitet und/oder auch verarbeitet werden. Somit müssen wichtige bzw. interessante Informationen nicht mehr einfach händisch abgeschrieben werden. Die Nutzung mobiler Geräte nimmt ständig zu und ist in der heutigen Zeit nicht mehr wegzudenken. Mit dieser Art von Informationsgewinnung schaffen wir auch mehr Bürgernähe.

An der Stadtbibliothek ist ein QR-Code bereits angebracht (siehe Anhang). Diesem Beispiel folgend gibt es weitere mögliche Einsatzszenarien:
• Öffnungszeiten von öffentlichen Gebäuden mit Adresse/Ansprechpartner
• Baustellenschilder mit Verlinkung auf die Homepage, wo hinterlegt wird, wie lange z.B. eine Straßensperrung geplant ist
• Informationen rund ums Rathaus
• Informationen auf den Friedhöfen und öffentlichen Gebäuden
• Sehenswürdigkeiten, wie Skulpturen und historische Bauten
• Broschüren, Flyer, Briefpapier und städtische Webseite

Wir bitten um Zustimmung.

Mit freundlichen Grüßen

Dr. Klaus-Uwe Gerhardt
Fraktionsvorsitzender

Verwandte Artikel