Grüne beraten neuen Schulentwicklungsplan

Grüne beraten neuen Schulentwicklungsplan

Rödermark (ger, 10.03.18) – Auf Einladung der grünen Kreistagsfraktion trafen sich schulpolitisch Engagierte auf der Bulau in Rödermark. Auch die zwei Grundschulen in Obertshausen und die Hermann-Hesse-Schule stehen vor neuen Herausforderungen. Vor 12 Jahren hieß es noch, es werden immer weniger Kinder. CDU und SPD im Kreis beschlossen damals, die Friedrich-Fröbel-Schule zu schießen. Heute heißt, es werden immer mehr Kinder. Dies liegt u.a. an etlichen Neubaugebieten im Kreis. Auch Obertshausen soll wachsen. Beschlossen wird der neue SEP für die allgemeinbildenden Schulen vom Kreistag in Dietzenbach im Juni. Stellungnahmen sollen die Schulgemeinden bis kurz nach dem Ende der Osterferien vorlegen.

Verwandte Artikel