Weihnachtsspende an pro familia

Grüne spenden an pro familia

Dietzenbach (ger, 19.02.20) – Einer schönen Tradition folgend  spenden die Mitglieder der Obertshausener Fraktion von Bündnis 90/ Die Grünen das Sitzungsgeld der Stadtverordnetenversammlung im Dezember an gemeinnützige Organisationen. In diesem Jahr wurde die Weihnachtsspende anlässlich eines Informationsbesuchs an pro familia Dietzenbach übergeben. Das Geld soll für das Projekt „Prävention sexualisierter Gewalt in Sportvereinen“ eingesetzt werden.

Manfred Menzel und Claudia Kegel stehen seit 2019 den Sportvereinen im Kreis Offenbach mit Rat und Tat zur Seite, die mehr zum Schutz von Kindern und Jugendlichen vor sexualisierter Gewalt tun möchten. „Wir bieten immer zuerst eine Bedarfsanalyse an und erarbeiten gemeinsam mit den Vorständen und Aktiven ein jeweils passendes Konzept“, erläutert Manfred Menzel. Und seine Kollegin Claudia Kegel ergänzt: „Wir haben verschiedene Module entwickelt, die wir passgenau einsetzen können. Viele Sportvereine sind zunächst daran interessiert, einen Überblick über die rechtlichen Rahmenbedingungen und ihre Verpflichtungen zu erhalten.“

Das Sportprojekt wird vom Landkreis Offenbach mit Mitteln aus dem Sozialbudget des Landes Hessen finanziert. Heike Pinne, Geschäftsführerin von pro familia, die den Scheck gerne entgegennimmt, betont: „Das ist ein sehr lohnenswertes Projekt, das gut angenommen wird und wir freuen uns über die Wertschätzung unserer Arbeit, die mit dieser Spende ausgedrückt wird.“

(Foto: v.l.) Claudia Kegel, Dr. Klaus-Uwe Gerhardt, Manfred Menzel, Heike Pinne, Christel Wenzel-Saggel, Cornelia Wicht-Gerhardt, Oliver Bode

Verwandte Artikel