Kreuzlochfest am letzten Feriensonntag

Obertshausen (8.8.13) – Schon seit 1997 findet das Kreuzlochfest im Stadtteil Obertshausen statt. Anfangs wurde es von der Bürgerinitiative “Hände weg von Kreuzloch und Rodauniederungen” und später von BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN als Sommerfest ausgerichtet. Am letzten Sonntag der hessischen Sommerferien, 18. August 2013, trifft man sich ab 15:00 Uhr im Stadtteil Obertshausen am Sonnentauplatz zum Plausch bei Kaffee und Kuchen sowie einem Kinderprogramm. „Noch immer sieht der Flächennutzungsplan die Bebauung des schützenswerten Kreuzlochs und der Rodau-Auen vor. Grünflächen dürfen nicht in Bauland umgewandelt werden – davon sind die Bündnisgrünen fest überzeugt. Die letzten Naherholungsgebiete in Obertshausen gilt es für Mensch und Natur zu erhalten. Daran erinnern die Grünen auch dieses Jahr wieder mit einem Fest daran“, so GRÜNEN-Vorsitzender Dr. Klaus-Uwe Gerhardt.

Der Bundestagsdirektkandidat der Grünen, Dr. Wolfgang Strengmann-Kuhn, wird bei dem Fest vorbeischauen und kann Fragen rund um die große Politik beantworten. Sein Spezialgebiet ist Wirtschaft und Soziales.  Für die Kinder ist dieses Jahr eine besondere Attraktion vorgesehen mit Animation und Hüpfburg, erläutert Martina Bode vom grünen Vorstand.

Verwandte Artikel